Stolze Finnen

In Finnland haben viele Menschen patriotische Gefühle. 
Die Finnen sind dennoch stolz darauf, EU-Bürger zu sein. 

Es ist vermutlich nicht so, dass Finnlands Fussballer ihre Nationalhymne vor einem Länderspiel mit der gleichen Inbrunst singen wie die Kicker der Squadra Azzurra. Den Italienern dabei zuzuhören, wie sie «Il Canto degli Italiani» schmettern und dabei schier platzen vor Stolz, wäre allein das Eintrittsticket wert. Was die eher zurückhaltenden Finnen den heissblütigen Italienern aber weit voraushaben: Sie sind stolzer auf ihr Land als unsere Nachbarn. Zu diesem Schluss kommt jedenfalls eine Studie des US-amerikanischen Meinungsforschungsinstituts Pew Research Center. 

Die Forscher des renommierten Instituts haben zwischen April und August 2017 Bewohnerinnen und Bewohner aus 15 europäischen Ländern befragt, wie stolz sie auf ihre Nationalität seien. Das Resultat: Finnlands Bevölkerung scheint Suomi glühend zu verehren – 94 Prozent der Finninnen und Finnen gaben an, «sehr» beziehungsweise «etwas» stolz auf die nationale Identität zu sein (siehe Grafik). Eine tiefe emotionale Verbundenheit mit dem Heimatland lässt sich auch bei den Bürgern in Portugal (93%) und Norwegen (92%) feststellen. Die Schweiz (84%) folgt ex aequo mit Italien auf Platz 11.

Die Pew-Studie befasste sich auch mit der Frage, was entscheidend sein könnte, ein ausgeprägtes Zugehörigkeitsgefühl zur eigenen Nation zu entwickeln. Hier hatten die Befragten eine klare Meinung: Wichtig erschien ihnen, die Gesetze und Institutionen des Landes zu respektieren und die Landessprache zu sprechen – in multilingualen Ländern wie die Schweiz wenigstens eine davon. Weniger ins Gewicht fielen bei den meisten Befragten andere Bereiche wie der familiäre Hintergrund in diesem Land beziehungsweise ob man in diesem Land geboren sei oder welche Religion man habe. Wobei: In Portugal scheinen die Einheimischen laut Pew-Studie auf Abstammung und Geburt fixiert zu sein. Mindestens acht von zehn Befragten brachten zum Ausdruck, dass jemand schon in Portugal geboren sein sollte, wenn diese Person als Portugiesin oder Portugiese bezeichnet werden möchte.

Gemäss Umfrage sind die Finnen auch die stolzesten Europäer. 87 Prozent der Skandinavier gaben an, «sehr» beziehungsweise «etwas» stolze Europäer zu sein. Portugal (86%) und Norwegen (87%) folgen auf den Plätzen 2 und 3. Verblüffendes Ergebnis: Die Schweiz liegt im Ranking vor Grossbritannien. Das mag auch mit dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union per Ende März 2019 zusammenhängen («Brexit»). 

Finnlands ausgeprägte pro-europäische Haltung führt die renommierte Wirtschaftsjournalistin Emma Charlton in ihrem Artikel auf die Stabilität und den wirtschaftlichen Wohlstand von Suomi in den vergangenen Jahren zurück.

Autor: Thomas Wälti