Wenn Sie seit der Schulzeit dieselben Passwörter, ihr Geburtsdatum oder den Namen ihres Kindes verwenden, ist es vielleicht an der Zeit, neue Kennwörter zu erstellen.
Die Cybersicherheitsfirma Home Security Heroes hat einen Passwort-Knacker verwendet, um 15,6 Millionen gängige Passwörter zu durchlaufen. Dabei hat sie festgestellt, dass sie erstaunlicherweise 51 Prozent dieser Passwörter in weniger als einer Minute knacken konnte.
Unter diesem Link können Sie selber testen, wie lange die KI benötigt, um Ihr Passwort zu knacken.
Aber Sie sind diesen schädlichen Akteuren nicht völlig ausgeliefert. Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen können, um sich zu schützen:

  • Erhöhen Sie die Länge: Ein 12-stelliges Passwort mit gemischten Symbolen dauert 30’000 Jahre, um geknackt zu werden.
  • Nutzen Sie Vielfalt: Verwenden Sie eine Kombination aus Grossbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlen und Symbolen.
  • Machen Sie es zufällig: Vermeiden Sie leicht zu erratende Wörter und Zahlen wie Ihren Namen oder Ihr Geburtsdatum.
  • Gehen Sie direkt zur Webseite: Werkzeuge zum Passwortdiebstahl können sich hinter einem scheinbar harmlosen Link verbergen. Gehen Sie immer direkt zur Website, anstatt einen Link zu verwenden.
  • Meiden Sie riskante Websites: Wenn eine Website schwache Passwörter akzeptiert, könnte sie Ihre Daten nicht ordnungsgemäss sichern.
  • Einmalig verwenden: Versuchen Sie, das gleiche Passwort nicht für mehrere Websites zu verwenden.
  • Regelmässig verändern: Ändern Sie Ihre Passwörter alle paar Monate.

Weshalb wir im Leben falsche Entscheide fällen

Ein Lego-Experiment erklärt, weshalb wir die Addition der Subtraktion vorziehen und was das konkret bedeutet.

Schluss mit der Schwarzmalen!

Weshalb Optimismus für den Fortschritt so wichtig ist und die Optimisten die wahren Innovatoren sind.

«Die Basis ist Bildung»

Ständerat Matthias Michel (FDP.Die Liberalen, Zug) darüber, worauf wir achten müssen, um Innovation in der Schweiz zu sichern und warum das Crypto Valley weltweit führend ist

Die grüne Utopie

Was die Partei in den letzten 40 Jahren erreicht hat, wo sie heute steht und wie ihre Zukunft aussieht.

Diese acht Fakten zum World Wide Web sollten Sie kennen

Wie das globale Netz vor 30 Jahren entstand und welche Gefahren heute drohen.

Das sind die grössten Waffenschmieden auf der ganzen Welt

Die USA dominieren den Markt, China holt auf, und in Europa steht einRüstungskonzern aus Grossbritannien an der Spitze.

Schweiz gewinnt Rang im globalen Steuerranking

Bester Europäischer Staat nach Estland und Litauen, wenn es um die Einfachheit im Steuersystem geht.

Tue Gutes und schweige darüber

Firmen sehen zunehmend Risiken in der Kommunikation von Strategien und Zielen zur Nachhaltigkeit. Gleichzeitig nehmen die Berichterstattungspflichten zu. Wie eine überzeugende Kommunikation gleichwohl gelingt. Drei Empfehlungen.

Was für eine Schweiz mit der EU auf dem Spiel steht

Der Journalist und ehemalige Chefredaktor Felix Müller schreibt eine «kleine Geschichte des Rahmenabkommens».